Umwelt Check auch 2017 in GOLD

Dehoga Umwelt Check auch 2017 in Gold!

Die Auszeichnung in Gold bestätigt unseren eingeschlagenen Weg fürmehr Nachhaltigkeit in unserem Betrieb.Sie bekräftigt uns zudem darin,nicht nachzulassen, denn das Feld der Verbesserungsmöglichkeiten bleibt vielfältig.Wir tragen Verantwortung für nachfolgende Generationen und haben daher unsere Verbräuche auf das notwendige Maß reduziert, um Umwelt/Klima möglichst wenig zu belasten.

 

 

 
 
Viva Con Aqua und Goldeimer
Viva Con Agua St.Pauli e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem TRINKWASSER haben. Um dieses Ziel zu erreichen, fördern sie Wasserprojekte und Aktionen im In und Ausland und verbreiten dabei jede Menge Lebensfreude.Das Madeleine unterstützt diese Initiative schon seit Jahren! Ganz neu ist "Goldeimer" von Viva Con Agua. (gibt`s natürlich auch bei uns) Mehr info`s unter www.goldeimer.de oder vivaconagua.org
 
 
hallo Kleines und Hotel Madeleine -im Viertel zu Hause

Seit 1974 gibt es bereits das Hotel Madeleine im Nauwieser Viertel in der Cecilienstraße 5. Und genauso lange ist es auch ein individuelles, persönlich geführtes Haus - ein Familienbetrieb par exellence. Das kleine Boutique Hotel mit 31 Zimmern ist ein beliebter Treffpunkt für stadtverliebte Individualisten, die Wert auf Nachhaltigkeit legen. Als ältester Laden im Viertel setzt man seit Jahren schon auf das Thema Nachhaltigkeit und Weiterentwicklung.

Christian und Denise Pink legen zusammen mit der Gründerin Gudrun Pink, großen Wet auf persönlichen Service und Herzlichkeit. Das gesamte Persdonal ist gut informiert und geschult. "Was man verspricht, hält man auch" ist Motto von Inhaber Christian Pink. Daher legt er großen Wert darauf, dass das Thema "Bio" vom gesamten Team gelebt wird."Für uns besteht das Thema Bio garantiert nicht aus Aufkleben von bunten Signets und dem Aufhängen von Urkunden, sondern wird Tag für Tag gelebt und im Team weiterentwickelt", so Christian Pink, der gerade zusammen mit seiner Frau Denise einen weiteren Anlaufpunkt im Viertel geschaffen hat.

Das Tages Cafe "hallo Kleines" - Mit einem umfangreichen und zertifizierten Bio Frühtsücksbüffet ( De-Öko -006)und zahlreichen, fair gehandelten Kaffee-Spezialitäten wird bewusst auch ein Fokus auf Regionalität und Heimat gelegt. Egal ob ein Kaffee aus dem edlen Cimbali-Siebträger oder als Trend ein kultiger handgebrühter Kaffee mit Handfilter, selbst vom Gast aufgegossen- "hallo Kleines" bietet Produkte mit Liebe gemacht und vor allem frisch zubereitet. Unbedingt ausprobieren sollte man die leckeren Bio Brot Spezialitäten  und Veggie-Spezialitäten, die es auch außerhalb der Frühstückszeiten gibt. 

Dank den selbstgemachten Veggie- Spezialitäten kommen auch Vegetarier voll auf ihre Kosten.und auch kleinere Gruppen haben am Wochenende Chancen auf einen Tisch in eimem ungewöhnlichen, urbanen Umfeld. Natürlich kann man auch bei schönem Wetter auch unter den Bäumen draußen frühstücken.

Wer bei den sommerlichen Temperaturen Lust auf ein kühles Pils hat, der sollte das "hallo Kleines" Bier aus der Bügelflasche probieren- ein Unikat der regionalen Bachs Braumanufaktur. Leckere alkoholfreie Szenegetränke , hausgemachte Limonaden und Getränke, bei denen nachhaltiger Anbau unterstützt wird, begeistern die Gäste.

Die aktuellen Öffnungszeiten (demnächst ist auch nachmittags geöffnet) finden Liebhaber von "hallo Kleines" bei Facebook unter "hallo Kleines Saarbrücken" oder telefonisch unter 0681 857780.

"hallo Kleines" ist direkt in das Hotel Madeleine integriert, das bundesweit viele Fans und vom Max Ophüls Festival oder beim Deutsch Französischen Theaterfestival Perspectives nicht mehr wegzudenken ist.

 

Das Hotel Madeleine hat bereits vier mal den DEHOGA Umweltcheck in Gold bestanden und hat sich als erstes Hotel im Saarland von Viabono zertifizieren lassen. Mit dem CO2 Fussabdruck wird ein klares Bekenntnis zum praktikablen Schutz des Klimas gesetzt. Das Hotel lässt sich den Klimaschutz auch etwas kosten: Klima-neutral übernachten kostet 16 Cent pro Tag und Gast.- ein spannendes Kompensationsprojekt.

 

 
 
Neu! Unsere Veggie Bar mit den leckeren Quinoa Salaten

IMG_1885

Für das gesunde Frühstück gibt es bei unser in unserem Frühstückscafe "hallo Kleines" ab sofort unserer leckeren Quinoa Salate Veggie oder Vegan. 

Quinoa ist das ultimative Superfood und dazu noch eine glutenfreie Alternative zu Couscous.

 

 
 
Nie wieder ein normales Auto! Mein erstes Jahr mit dem BMW i3

IMG_0504

Im Juli 2016 kam er endlich unser erstes elektrisches Auto, ein BMW i3 .

Wir haben den Wagen mit 0 km übernommen und sind im ersten Jahr 9189 km gefahren. Aufgrund der ungewissen Wertstabilität haben wir uns für ein 24 Monate Leasing entschieden mit 10 000 km pro Jahr.

Bewusst gegen die Variante mit Range Extender(kleiner Verbrennungsmotor zum Laden der Batterie) haben wir uns entschieden, wir wollten komplett elektrisch fahren und ein Zeichen für die Umwelt setzen!

Die Reichweite wurde von BMW mit 240 bis 250km angegeben, dies kann man auch erreichen , wenn man keine Klima-Anlage nutzt und im Eco Plus Modus fährt. Sonst sind fast immer ca.200 km erreichbar.

Das Raumgefühl und Design im BMW i3 ist schon sehr cool, aich die "Recycling Öko Materialien" wie Filz, Wolle und ein Gewebe aus ehemaligen Plastikflaschen, die im Innenraum zu Einsatz kommen , finden wir richtig gelungen!

Es ist vieles Nachhaltig gedacht!

Das Fahrgefühl ist der Hammer, die Beschleunigung ist sensationell. Es ist Autofahren 3.0!

Cool ist auch das man den BMW i3 über eine App auf dem Iphone und auf der Apple iwatch programieren kann. Einfach die Abfahrtszeit einstellen und das Auto ist perfekt klimatisiert.

In der Stadt kan man an einigen Ladestationen kostenlos tanken, allerdings ist in Saarbrücken kein Schnell-laden möglich.

Schlecht finde ich auch das die BMW Niederlassungen kein Schnell-Laden mehr an Ihren Ladestationen ermöglichen.

Das war für mich immer ein "Joker" gerade in Städten wo ich nicht genau wusste wo man schnell laden kann.

Es geht auch nicht um das kostenlose laden bei den Niederlassungen sondern um die Sicherheit, das es da sowas gibt. Jetzt muss man einen Vertrag abschliessen und monatlich eine Gebühr zaheln um dort laden zu könnnen.

Alles nicht sehr kundenfreunlich.....

Wir laden unseren BMW i3 in unserer Garage über Nacht an einer haushaltsüblichn Steckdose, das klappt hervorragend. Natürlich mit Öko Strom.

Nächstes Jahr im Juli läuft unser Leasing Vertrag aus, wir wollen aber nicht zurück zum Verbrennungsmotor! Nein wir bleiben beim Elektro Auto. Den Markt behalten wir natürlich im Auge. Gespannt sind wir auf den neuen Tesla Model 3 , hier haben wir auch schon einen reserviert...vielleicht klappt es ja mit der Auslieferung bis Juli!

 

Wichtig ist das wir was für eine bessere Welt tun und dabei auch Spass haben!!

 

Christian Pink

 
1